craftingIT

NEWS

Optimierung von Trainingsprozessen bei Roche Diagnostics

Re-Design der Roche GSS Trainingsdatenbank

Die seit fast 10 Jahren in der Nutzung befindliche Trainingsdatenbank des Global Systems Support von Roche bedurfte eines Re-Designs in den Bereichen:

  • Prozessoptimierung und der Performance Stabilisierung
  • Anpassung des User Interfaces an das Roche Intranet Corporate Design
  • Implementierung wichtiger Funktionen, z.B. Mandantenfähigkeit.

Der Bereich Global Systems Support nutzt die Trainingsdatenbank für das globale Management von Trainingsaktivitäten, z.B. Online Registrierung von Class Room Trainings und e-Learnings. Neben der Publikation von Trainingsangeboten, stellt die Trainingsdatenbank auch die Möglichkeit für statistische Auswertungen bereit.

Der Bereich Global Systems Support (GSS) ist verantwortlich für die technischen Services in Roche Diagnostics Division. Dies umfasst den klassischen Außendienst, wie Installation, Reparaturen, präventive Wartungsarbeiten, Upgrades und Modifikationen, als auch die Hotline und den Anwendungssupport, sowie Training und Ausbildung von Serviceanbietern und Endkunden.

Die neue Anwendung sollte es den Teilnehmern ermöglichen, in mehreren Trainings Centern Kurse zu besuchen. Weiterhin sollte es möglich sein, dass ein Trainer Schulungen global durchführt. Aus diesen Anforderungen entwickelte sich eine mandantenfähige Anwendung, in der jedes Training Center als eigener Mandant zu sehen ist. Die unterschiedlichen Training Center werden unabhängig voneinander über die Anwendung verwaltet. Zusätzlich gibt es einige Schnittstellen zwischen den Training Centern, um Inhalte und Trainingsinhalte auszutauschen. Weiterhin kann die Historie der Teilnehmer und Trainer über mehrere Training Center hinweg gesehen werden. Ein wichtiger Punkt war die Migration der bestehenden Daten. Hierbei wurden die drei verschiedenen Datenquellen der bisherigen Anwendung konsolidiert und in eine Einzige zusammengeführt.

BridgingIT unterstützte im Architekturdesign, beim Entwickeln der Anwendung, der Migration und im Testing des neuen Systems. Das Team, bestehend aus Software Architekt, Entwicklern und Test-Experten, haben zu einem erfolgreichen Abschluss des Projektes beigetragen. Die Umsetzung der Anwendung erfolgte auf Basis moderner Software Architekturen. Dabei wurde auf JEE Frameworks, wie Hibernate, Spring und Struts für eine performante und sichere Webanwendung gesetzt.

"Die optimale Anwendung entlang unserer Planungsprozesse für Trainings und eLearnings" erklärt Bianca Doroch, verantwortliche Projektleiterin von Roche.

Über Roche

Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ein führendes, forschungsorientiertes Unternehmen ist spezialisiert auf die beiden Geschäfte Pharma und Diagnostics. Als weltweit größtes Biotech-Unternehmen entwickelt Roche klinisch differenzierte Medikamente für die Onkologie, Virologie, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche, ein Pionier im Diabetesmanagement, ist auch der weltweit bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests. Medikamente und Diagnostika, welche die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patienten entscheidend verbessern sind das strategische Ziel der personalisierten Medizin von Roche. 2008 beschäftigte Roche weltweit über 80.000 Mitarbeitende und investierte fast 9 Milliarden Franken in die Forschung und Entwicklung. Der Konzern erzielte einen Umsatz von 45,6 Milliarden Franken. Genentech, USA, gehört vollständig zur Roche-Gruppe. An Chugai Pharmaceutical, Japan, hält Roche die Mehrheitsbeteiligung. Für weitere Informationen: www.roche.com. Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.