craftingIT

DATENSTRATEGIE & DATENMANAGEMENT

Wir begleiten Sie beim Aufbau und bei der Optimierung eines soliden Enterprise Data Management Frameworks und stellen mit Ihnen sicher, dass Sie die richtigen Projekte mit qualitativ hochwertigen Daten auf einer geeigneten technologischen Basis angehen.  

Jedes Unternehmen steht vor der Herausforderung, Daten sicher und wertsteigernd zu verarbeiten. In der Regel sammeln sich in einem Unternehmen im Laufe der Zeit viele Daten an, jedoch ist unklar wie die Daten zu strukturieren, zu optimieren und auszuwerten sind. An dieser Stelle unterstützen Sie unsere Data Experts und steigern letztlich nicht nur die Qualität Ihrer Daten, sondern beschleunigen auch Ihre Kunden- und Geschäftsprozesse.

IHR NUTZEN

Compliance-Anforderungen erfüllen


  • Verhindern Sie Verstöße gegen die Compliance durch Klarheit bei der Umsetzung von Datenrichtlinien.
  • Verbessern Sie Ihre Datensicherheit durch die Ermittlung kritischer Daten sowie durch die Bewertung und Eingrenzung von Risiken für kritische Daten.

Datenqualität steigern


  • Operational Excellence dank Prozessdigitalisierung auf Basis qualitativ hochwertiger Daten
  • Erhöhung der Datenqualität und Monetarisierung der Daten.
  • Professionalisierung der Datenlandschaft durch klare Regeln zur Änderung von Daten und Prozessen.

Entscheidungsprozesse optimieren


  • Steuerung des Unternehmens auf Basis von verlässlichen Daten
  • Beherrschen Sie die Komplexität von datengetriebenen Entscheidungsprozessen dank klar definierter Kennzahlen und Prozesse.

Time-To-Market beschleunigen


  • Ermöglichen Sie neue Geschäftsmodelle, Produkte und Mehrwert-Services.
  • Reduzieren Sie die Time-To-Market durch Etablierung eines klaren Anforderungsmanagements beim Umgang mit Daten und durch Verminderung der Abstimmungsprozesse.

UNSERE SCHWERPUNKTE

Die Datenstrategie ist der Fahrplan für die Arbeit mit den Daten, beschreibt also, wie sie in eine nutzbare Form gebracht, im Unternehmen geteilt und aus ihnen Wissen und Entscheidungen abgeleitet werden können.

Daten gehören zu den wichtigsten Treibern einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung. Allerdings nur, wenn sie wertgeschätzt und entsprechend behandelt sowie strategisch genutzt werden.

Sie gehen sicher nicht in ein Lagerhaus, schauen sich an, was auf Lager ist, und entscheiden dann, was damit gebaut wird: ein Haus, ein Auto oder ein Schiff. Gleiches gilt für Daten: Sie greifen nicht auf Ihr Data Warehouse zu und schauen in Ihren Datentabellen nach, was Sie „auf Lager haben“, und entscheiden dann, was mit diesen Daten erstellt werden soll. Stattdessen beginnen Sie mit den Benutzern, analysieren ihre Bedürfnisse und Herausforderungen und konzipieren dann datengetriebene Lösungen. 

  • Die Datenstrategie entsteht in enger Verzahnung mit der Geschäftsstrategie.
  • Die Datenlandschaft hat den Zweck, Ihre strategische Ausrichtung am Markt zu ermöglichen und bestmöglich zu unterstützen.  
  • Entdecken Sie „Blind Spots“ oder ungenutztes Potenzial in Ihrer Datenlandschaft.  
  • Planen Sie frühzeitig Datengenerierungs-/Datenbeschaffungsmaßnahmen, um dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein.  
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ein „Data as an Asset“ als Mindset etablieren und dass die dazugehörigen Verantwortlichkeiten und Prozesse klar geregelt sind. 

Der Begriff „Data Governance“ steht für ein ganzheitliches Management von Daten über ihren kompletten Lebenszyklus in einem Unternehmen oder einer Organisation. Das Management beinhaltet Prozesse, Methoden und schriftliche Vorgaben, wie mit den Daten umzugehen ist, um die Einhaltung der Datensicherheit, des Datenschutzes, der Datenintegrität und der Datenqualität zu gewährleisten. 

Hierbei handelt es sich nicht um ein einmaliges Projekt, sondern um einen kontinuierlichen Prozess. Abhängig von der Größe eines Unternehmens oder einer Organisation sind einzelne Personen oder komplette Abteilungen für die Einführung und die Kontrolle der Data Governance verantwortlich. 

Wir unterstützen Sie gerne bei der Definition und Implementierung eines geeigneten Data Governance Frameworks für Ihr Unternehmen und erleichtern Ihnen damit die Einhaltung maßgeblicher Qualitäts-, Sicherheits- und Verarbeitungsstandards für Daten. 

Ein Datenkatalog bringt Ordnung in Unternehmensdaten und wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf die Datennutzung innerhalb der Organisation aus.

Das übergeordnete Ziel eines Datenkatalogs besteht darin, Kollaborationen innerhalb eines Unternehmens zu fördern, indem relevante Daten allen zugänglich gemacht und einheitlich katalogisiert werden. Zentrale Herausforderungen sind dabei neben der Tool-Auswahl der Aufbau eines geeigneten Metamodells und die konsequente Befüllung und Anwendung des Katalogs.  

Wir kennen die üblichen Fallstricke und Herausforderungen und unterstützen Sie mit unserer Erfahrung gerne bei der Einführung des Datenkatalogs.   


Typische Funktionen


Die Aufrechterhaltung einer hohen Datenqualität ist für Unternehmen von großer Bedeutung und ein entscheidender Erfolgsfaktor. Hochwertige Daten zeichnen sich durch ihre Konsistenz, Vollständigkeit, Validität, Genauigkeit und Aktualität aus. Aus qualitativ hochwertigen Daten können präzise Erkenntnisse gewonnen werden, die dabei helfen können, Kosten zu senken, Risiken zu minimieren, die Kundenbindung zu stärken und Umsätze zu steigern. 

Die Erhöhung der Datenqualität ist häufig eines der zentralen Ziele bei der Einführung einer Data Governance. Durch die Etablierung einer geeigneten Datenorganisation kann die Datenqualität langfristig und nachhaltig gesteigert werden.


Wie können wir mit Data Governance die Datenqualität optimieren?


WERDE TEIL DES TEAMS


Daten- und Analytics-Lösungen sind stärker gefragt denn je und so wächst auch unsere Community. Bringen Sie Ihre Leidenschaft für Daten und Prozessoptimierung bei bridgingIT ein, um mit und für unsere Kunden gemeinsam echten Mehrwert aus Daten zu gewinnen.

Data- und Analytics-Jobs bei bridgingIT