craftingIT

ÖFFENTLICHE AUFTRAGGEBER

Smart – Intelligent – Digital und vernetzt

Bund, Länder, Kommunen, Sicherheitsbehörden, Verbände und Organisationen – sie alle stehen aktuell vor der Herausforderung, die Konzeptionen im Bereich Infrastrukturentwicklung und Digitalisierung in praktische Umsetzung zu überführen.

Öffentliche Auftraggeber und Organisationen als

Treiber des Wandels

Im Rahmen strategischer Ansätze, wie beispielsweise der Hightech-Strategie für Innovationen in Deutschland, dem Trend der Digitalisierung sowie der sprunghaften Zunahme von intelligenten und smarten Prozessen, ist die Operationalisierung dieser Ansätze eine wichtige Aufgabe. Öffentliche Auftraggeber müssen sich der Herausforderung stellen und diesen Prozess sinnvoll gestalten: Dazu gehört neben einer Schärfung für das Verständnis der Begrifflichkeiten auch die Forcierung der praktischen Umsetzung. Sicherheitsaspekte sind dabei ebenso wichtig wie der bewusst gestaltete Umgang mit den Veränderungen.

Neben einer starken Themenaffinität verfügen wir bei bridgingIT auch über die entsprechende Strategiekompetenz, um Sie bei der Umsetzung dieser Prozesse zu begleiten. Wir sind dabei neutral, im Sinne von Produkten und Dienstleistungen, und stellen Ihnen unsere Expertise zur Verfügung. Dank unserer langjährigen Projekterfahrung in unterschiedlichen Schlüsselindustrien, ist bridgingIT Ihr verlässlicher, kompetenter und engagierter Partner.

Die Operationalisierung relevanter strategischer Ansätze, wie der Hightech-Strategie für Innovationen in Deutschland, dem Trend der Digitalisierung sowie der sprunghaften Zunahme von intelligenten und smarten Prozessen, ist eine wichtige Aufgabe. bridgingIT verfügt hierfür über eine starke Themenaffinität und eine entsprechende Strategiekompetenz um öffentliche Einrichtungen und Organisationen bei strategischen Prozessen zu begleiten.

Unsere langjährige Projekterfahrung in unterschiedlichen Schlüsselindustrien wird durch eine formale Zusammenarbeit mit KOINNO im öffentlichen Sektor angereichert. Das KOINNO, Kompetenzzentrum für Innovative Beschaffung, wird seit 2013 im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie durch den Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) geführt.

Ziel des Kompetenzzentrums ist es, die Innovationsorientierung der öffentlichen Beschaffung in Deutschland zu stärken, um wichtige Impulse für Innovationen in die Wirtschaft zu geben.